Februar 8, 2023
was-ist-ein-nft-staking

NFTs erobern die Welt im Sturm. Und jetzt sind sie auch im Mainstream angekommen, da Prominente und andere etablierte Marken sie nutzen. So hat beispielsweise Adidas eine NFT-Kooperation mit Prada gestartet, und jetzt sind auch Unternehmen wie Coca-Cola und McDonald's mit von der Partie. Doch obwohl NFTs beliebt sind, wissen viele Menschen nicht, was sie sind und wie sie das Spiel verändern. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, sind Sie bei uns genau richtig. Wir werden Ihnen helfen, einige Fragen über NFT zu beantworten, einschließlich des NFT-Grundpreises, des NFT-Einsatzes, usw. Fangen wir an und beantworten die Frage: Was zum Teufel ist ein NFT?

Was macht ein gutes NFT aus

Wofür steht die Abkürzung NFT?

Ein NFT steht für einen nicht-fungiblen Token. Es handelt sich um einen digitalen Token, der ein reales Objekt repräsentiert. Hier verwenden Anleger einen digitalen Kreditgeber und eine im Entstehen begriffene Technologie, um einen Token zu besitzen. Das bedeutet, dass Einzelpersonen ein Objekt in ein digitales Paket verpacken und es mit einer digitalen Signatur authentifizieren können, um es authentisch und selten zu machen.

Auf diese Weise können sie einen Gegenstand oder ein Kunstwerk als authentisch zertifizieren. NFTs bieten unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Viele Menschen nutzen sie, da sie eine einzigartige Möglichkeit bieten, das Eigentum an einem Vermögenswert zu bestimmen und nachzuweisen.

NFTs gibt es seit 2014 als Teil der Ethereum-Blockchain. Ethereum ist eine Kryptowährung auf einer Blockchain, die NFTs unterstützt und Informationen speichert, wodurch sie anders als die ETH-Münze und andere funktionieren. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass auch andere Blockchains ihre Versionen von NFTs implementieren können.

Was macht einen guten NFT aus?

Wir werden immer unterschiedliche Meinungen und Vorlieben in Bezug auf Kunst und Ästhetik haben. Für die einen hängt eine gute NFT vom Inhalt ab. Andere hingegen konzentrieren sich mehr auf die Geschichten dahinter. Eines der wichtigsten Elemente einer NFT ist jedoch ihre technologische Stärke. Einige NFTs sind dezentralisiert, während andere leicht beschädigt und manipuliert werden können.

Stellen Sie sich vor, Sie haben zwei Gemälde, deren Standort Sie nicht ändern können. Das eine befindet sich in einer Bibliothek mit hervorragenden Sicherheitsvorkehrungen, das andere in einem Gebäude, das jederzeit einstürzen könnte. Welches dieser beiden Gemälde wäre für Sie eine bedeutende Investition?

Die meisten Sammler geben große Geldbeträge für NFT aus, ohne sich die Zeit zu nehmen, den Standort der digitalen Kunstwerke zu ermitteln. Es ist jedoch wichtig, den Standort des NFT zu bestimmen, bevor man es erwirbt. Auf diese Weise können Sie die Sichtbarkeit des Kunstwerks bestimmen und wissen, ob es in Zukunft einen Wert haben wird.

Denken Sie daran, dass technische Probleme die NFTs beeinträchtigen können, so dass sie ihren Wert verlieren, auch wenn sie künstlerisch hervorragend sind. Eine wesentliche Eigenschaft eines guten NFTs ist daher seine Technik.

NFTs und Blockchain

Einige NFTs werden in der Blockchain gespeichert. Andere wiederum nutzen eine Off-Chain-Speicherung, bei der ein zentraler Anbieter wie die Google Cloud zum Einsatz kommt. Dieser Anbieter speichert einige der Vermögenswerte der NFT, vor allem die Medien und Metadaten, auf einem zentralen Server. Die Zukunft einer solchen NFT ist jedoch ungewiss.

Wofür steht NFT?

Beachten Sie, dass die Organisation, die den Server betreibt, in Konkurs gehen kann. Außerdem kann das Projekt "den Bach runtergehen". In diesem Fall verschwindet das digitale Asset, und Sie erhalten beim Versuch, darauf zuzugreifen, die Meldung "Seite nicht gefunden".

Wenn NFTs auf einem zentralisierten Anbieter gespeichert sind, können sie leicht verändert werden, was ihre Authentizität beeinträchtigt. Ein zentraler Anbieter eignet sich jedoch für NFTs mit umfangreichen Metadaten und Medien, die nicht in der Blockchain gespeichert werden können.

Ein weiterer Aspekt, der ein gutes NFT ausmacht, sind die Gemeinschaften, die es umgeben. Ein Projekt mit einer starken Gemeinschaft ist das beste, da die Inhaber ihre NFTs wahrscheinlich nicht verkaufen werden, es sei denn zu einem hervorragenden Preis. Das ist so ähnlich wie Markentreue.

Was ist der NFT-Einsatz?

Beim NFT-Staking sperren Sammler NFT-Token auf einer Plattform oder einem Protokoll und erhalten dafür Staking-Belohnungen und andere Vorteile. Auf diese Weise können die Inhaber ein angemessenes Einkommen mit ihren Token erzielen, ohne ihr Eigentum zu verlieren.

Abstecken bedeutet dass der Sammler den Token in einer digitalen Brieftasche sperrt, um sicherzustellen, dass das Blockchain-Netzwerk reibungslos und sicher funktioniert. Im Gegenzug erhält der Sammler dann eine gewisse Belohnung. Beim Stalking wird in der Regel ein PoS-Mechanismus (Proof of Stake) für diesen Prozess verwendet.

FOTO

Wie funktioniert das Staking also? Die Blockchain-Plattform oder das Protokoll sperrt die Token in einem Staking-Pool und wählt nach dem Zufallsprinzip Validierer aus. Diese sollen die Transaktionsblöcke schürfen oder bestätigen. Teilnehmer mit vielen Pledges haben eine höhere Chance, ausgewählt zu werden.

Jedes Mal, wenn ein neuer Block auf der Kette erscheint, werden neue Token geprägt und an Validierer als Belohnung für das Stalking verteilt. Validierer erhalten Boni, die von den Münzen abhängen, die sie stalken, von der Zeit, die sie gestalkt haben, und von der Inflationsrate des Tokens.

Was ist das teuerste jemals verkaufte NFT?

Der Zusammenschluss ist mit 91,8 Millionen USD das teuerste jemals verkaufte NFT. Dieses Kunstwerk ist einzigartig, da es als fragmentierte Kunst eingestuft werden kann. Es wurde zwischen dem 2. und 4. Dezember auf dem Nifty Gateway NFT-Markt verkauft.

Der Merge ist kein Einzelprojekt. Stattdessen hat es mehr als 28000 Sammler vereint und wurde in Masseneinheiten verkauft. Diese Sammler hatten $266.445 Massen gekauft, als der Verkauf am 4. Dezember endete. Zu Beginn wurde jede Baugruppe für 575 USD verkauft. Danach erhöhte sich der Preis jedoch alle sechs Stunden um 25 USD.

Es folgen The Merge:

  • Everyday - Die ersten 5000 Tage - 69,3 Millionen USD
  • Human One - USD 28. 9 Millionen
  • Kryptopunk #5822- 23,7 Millionen USD
  • KryptoPunk #7523-USD 11,75 Millionen
  • CryptoPunk #3100- 7,58 Millionen USD

Was ist NFT-Staking

Was ist der NFT-Bodenpreis?

Grundpreis ist der niedrigste Betrag, den Sie ausgeben können, um Mitglied eines NFT-Projekts zu werden oder ein NFT zu besitzen. Der NFT-Eigentümer des jeweiligen Projekts legt den Mindestpreis fest und listet den Verkaufspreis zu einem günstigeren Betrag als andere Verkäufer im Projekt.

Bored Ape Yacht Club, ein wettbewerbsfähiges NFT-Projekt, hat zum Beispiel einen Mindestpreis von 39,99 Ethereum. Wer es also kaufen möchte, kann dies für diesen Betrag tun, was der niedrigste Betrag ist, den man benötigt, um Mitglied dieses Projekts zu werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie die billigsten Optionen für das Projekt kaufen. Am besten ist es, die Kategorie zu kaufen, die Sie interessiert. Aber der Kauf des Bodens ist in der Regel die beste Option für Anfänger, da sie so an einem Projekt teilnehmen können.

Schlussfolgerung

Wir hoffen, dass wir Ihnen geholfen haben, die Frage zu beantworten, was zum Teufel ein NFT ist. Dann können Sie den Boden kaufen und mit dem Sammeln von NFTs beginnen, jetzt, wo Sie ein besseres Verständnis für diese Token haben. Das Beste an NFT-Tokens ist, dass sie schwer zu duplizieren, zu stehlen oder aufzublähen sind. So können Entwickler ihre Projektvorräte effektiv verwalten, ohne gegen staatliche Vorschriften zu verstoßen.